Fünf Studenten sind einem mehr als 50 Jahre alten Rätsel auf der Spur. In der unerbittlichen Kälte des Ural-Gebirges wollen sie die Wahrheit über den rätselhaften Tod einer Gruppe von russischen Bergsteigern herausfinden.

Viele rätselhafte Dinge geschahen in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 1959 im nördlichen Ural, im Gebiet zwischen der Republik Komi und der Oblast Swerdlowsk. Neun junge Menschen kamen dabei ums Leben und bis heute ist die Todesursache ungeklärt. Nach einer letzten Endes erfolglosen Untersuchung des Vorfalls wurde von den damaligen sowjetischen Behörden die Akte für geschlossen erklärt – mit dem Vermerk, dass die Opfer an den Folgen einer „höheren Gewalt“ starben. Unter der Regie von Renny Harlin, dem Regisseur von CLIFFHANGER und STIRB LANGSAM 2 entstand aus dem mysteriösen Thema nun ein spannender Spielfilm. Im Found Footage-Stil inszeniert, schickt der in den USA lebende finnische Filmemacher eine Gruppe amerikanischer Studenten auf die Spuren der tödlichen Expedition.In den Hauptrollen sind Gemma Atkinson (BOOGIE WOOGIE), Richard Reid (NAVY CIS) und Matt Stokoe (MISFITS) zu sehen.

(Quelle: Vollkontakt)

About The Author