Der Beau und der Bad Boy – In der Science-Fiction Romanze SEELEN, fühlt sich die junge Protagonistin Melanie (Saoirse Ronan) noch immer zu ihrem sanften Ex-Freund Jared (Max Irons) hingezogen, während gleichzeitig die außerirdische Seele, die von ihr Besitzt ergriffen hat, der Anziehungskraft des draufgängerischen Ian (Jake Abel) erliegt. Wir zeigen Euch heute, was den einzigartigen Sexappeal der beiden Schauspieler hinter den Rollen ausmacht.

Der 1985 in London geborene Max Irons entstammt einer Schauspielerdynastie: Er ist der Sohn von Oscar®-Preisträger Jeremy Irons und Sinéad Cusack. Obwohl ihm seine Eltern davon abrieten, entschied er sich für die Schauspielerei und stand fest zu seinem Entschluss: Als Max während seiner Zeit an der Schauspielschule knapp bei Kasse war, bat er sie nicht um Hilfe, sondern modelte für Marken wie Mango oder Burberry. Trotz seiner berühmten Eltern möchte Max aufgrund seiner eigenen Leistungen überzeugen. Ferner zeigt sich an seinen Hobbies, dass er ein Star ohne Allüren ist: Max verbringt seine Zeit am liebsten mit Lesen sowie Wandern und fühlt sich in lässiger Kleidung am wohlsten. So verriet er der „New York Times“ in einem Interview, dass er vorzugsweise schwarze Jeans und graue Hemden trägt.

Jake Abel kam 1987 in der US-amerikanischen Kleinstadt Canton zur Welt. Bekannt wurde der junge Schauspieler vor allem durch Rollen in Filmen wie „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ und „Ich bin Nummer Vier“, in denen er stets fiese Rüppel spielte. Dabei hat Jake privat eine sehr romantische Seite, die er am 31. Dezember 2012 der ganzen Welt zeigte: Er machte seiner langjährigen Freundin Allie Wood Punkt Mitternacht vor Millionen von Menschen einen Heiratsantrag am Time Square. Daneben bewies er bereits mehrmals sein musikalisches Talent: Er gründete zusammen mit seinem guten Freund Kyle Gallner die Band „The Third Kind“ und nahm erst in diesem Jahr zusammen mit seiner Verlobten eine Platte auf.

Am Ende liegt es jedoch bei den weiblichen Zuschauern zu entscheiden, welcher der beiden Hotties das eigene Herz höher schlagen lässt.

(Quelle: AIM PR)

About The Author