Am 27. Februar 2014 kommt mit POMPEII ein spektakuläres Historienabenteuer in die Kinos. Regisseur Paul W.S. Anderson („Resident Evil“, „Die drei Musketiere“) inszenierte aufwändiges Event-Kino mit packenden Gladiatorenkämpfen, imposanten Bildern und einer absoluten Topbesetzung: Kit Harington („Game of Thrones“), Emily Browning („Sucker Punch“), Kiefer Sutherland („24“), Carrie-Anne Moss („Matrix“), Adewale Akinnuoye-Agbaje („Lost“, „Thor – The Dark Kingdom“) und Jared Harris („Chroniken der Unterwelt: City of Bones“).

Inhalt: 79 n. Chr. herrschen Macht und Intrigen im römischen Reich. Brot und Spiele stehen an der Tagesordnung. Sklave Milo (Kit Harington) kämpft als Gladiator in römischen Arenen um sein Leben und trifft dabei auf die hübsche und wohlhabende Cassia (Emily Browning). Doch der einflussreiche und skrupellose Senator Corvus (Kiefer Sutherland), mit dem Milo eine grausame Vergangenheit verbindet, hat ebenfalls ein Auge auf das Mädchen geworfen. Die zarte aber verbotene Liebe zwischen dem Sklaven und der Bürgerstochter ist somit dem Untergang geweiht. Doch dann regt sich der Vesuv und während eine der bis heute größten Naturkatastrophen ihren Lauf nimmt, kämpft Milo um seine Freiheit, das Überleben und seine große Liebe.

Produziert wird diese internationale Eigenproduktion der Constantin Film vom Erfolgsteam des Resident Evil Franchise: Jeremy Bolt, W.S. Anderson, Robert Kulzer und Don Carmody. Martin Moszkowicz, Peter Schlessel und Jon Brown sind Executive Producers der kanadisch-deutschen Co-Produktion, die in den USA von Sony/Tristar ausgewertet wird und parallel zum deutschen Start in vielen Gebieten der Welt ins Kino kommt.

(Quelle: S&L Medianetworx)