Wo messerscharfe Macheten, brachiale Explosionen und literweise Blut im Vordergrund stehen, da dürfen abgehärtete Männer natürlich nicht fehlen – und eben diese bekommen Action-Fans in MACHETE KILLS geboten! Zum baldigen Kinostart (19. Dezember) des zweiten Teils der MACHETE-Trilogie stellen wir euch die abgedrehten Typen vor und verraten euch zusätzlich, mit welchen besonderen Charakterzügen sich diese einen festen Platz in der Halle der Kultfiguren verdienen wollen:

Danny Trejo als Machete Cortez

Er wurde ausgebildet, um zu töten. Zum Sterben verurteilt. Und jetzt ist er wieder da – denn sie haben sich mit dem falschen Mexikaner angelegt! Und da Machete weder von Kugeln, Messern oder dem Strick aufgehalten werden kann, mäht er gnadenlos jeden nieder, der seinen Pfad der Rache kreuzt. Und lässt dabei mit seinem einzigartigen Charme auch die Frauenwelt nicht aus dem Blick.
Besonderheiten: Ein grimmiger Blick, der durch Mark und Bein geht; sagenhafte Anziehungskraft auf Frauen; kein Anhänger von Twitter!

Mel Gibson als Luther Voz

Geprägt von seinem jahrelangen Star Wars-Fanatismus und dem sicheren Untergang der Welt vor Augen, verfolgt Voz einen wahnwitzigen Plan und schreckt dabei auch nicht vor dem Einsatz von selbstgebautem Merchandise zurück.
Besonderheiten: Star Wars-Fan mit Leib und Seele; mysteriöser Blick in die Zukunft; starker Drang zur Theatralik; Besitzer einer beeindruckenden Waffensammlung!

Carlos Estévez (Charlie Sheen) als Präsident Rathcock

Er legalisierte Drogen, ließ eine gigantische Mauer zwischen Amerika und Mexiko errichten und eroberte die Herzen seines Volkes im Sturm. Ein Präsident, der auch gerne mal zur Waffe greift. Ein Präsident, der sich für die Sicherheit der Nation auch gerne mal die Hände schmutzig macht. Ein Präsident, den das Volk braucht. Präsident Rathcock!
Besonderheiten: Venen sind gefüllt mit Tigerblut; besitzt extragroßes Bett für persönliche Beraterinnen; verleiht Staatsbürgerschaften mit einem schnellen Stempeldruck!

Demián Bichir als Marcos Mendez

Marcos Mendez ist pazifistischer Retter und gewaltverherrlichender Kriegstreiber in einer Person. Wie das funktioniert? Die Antwort ist Schizophrenie! Damit hat der Verrücktheitsgrad des Psychopaten jedoch noch nicht den Höhepunkt erreicht – oder würdet ihr euch einen hochtechnologischen Raketenzünder ins Herz pflanzen lassen? Mendez schon.
Besonderheiten: Urplötzlicher Wechsel von Freund zu Feind; Inbegriff des Wahnsinns; Revolutionär der besonderen Art!

Natürlich ist die Riege schlagkräftiger Männer damit noch lange nicht am Ende angekommen. Denn mit Cuba Gooding Jr. oder Antonio Banderas stellen sich weitere knallharte Typen in Machetes Weg. In welchen abgedrehten Rollen sich diese des schier unaufhaltbaren Mexikaners entledigen wollen, kann man ab dem 19. Dezember bei MACHETE KILLS im Kino erleben.

(Quelle: Pureonline)

About The Author