Seiner Vergangenheit kann keiner so schnell entkommen, das muss auch Ex-Agent Phil Broker (Jason Statham) schmerzlich feststellen: Nach dem Tod seiner Frau zieht er zusammen mit seiner Tochter Mattie (Izabela Vidovic) in eine Kleinstadt, um seine Arbeit in einer Drogenbekämpfungsbehörde hinter sich zu lassen. Doch der Zufall will es, dass Mattie in der neuen Schule ausgerechnet vom Neffen von Gator Bodine (James Franco), dem hiesigen Drogenboss, drangsaliert wird. Da sie sich aber gekonnt mit Schlägen wehrt, bleibt die Sache nicht ohne Folgen. Gator will Broker nun Angst einjagen und durchsucht sein Haus. Ihm wird schnell klar, dass Broker ein Agent in der Drogenbekämpfung war und sieht nun sein eigenes Imperium in Gefahr. Mit einer Privatarmee rückt er gnadenlos gegen Broker vor, der nicht nur seine Tochter schützen muss, sondern auch der Stadt Beistand leistet. Als dann aber Mattie entführt wird, kennt Broker kein Erbarmen und versucht Gator das Handwerk zu legen.

Kein Geringer als Hollywood-Star und Action-Spezialist Sylvester Stallone („The Expendables“, „Rocky Balboa“) schrieb das Drehbuch zum Thriller HOMEFRONT, in dem ein knallhartes Duell zwischen zwei starken Männern eine Kleinstadt zum Explodieren bringt. Auf der guten Seite steht Action-Held Jason Statham („Crank“, „Transporter“-Reihe), der gegen Hollywoods Tausendsassa James Franco („Spring Breakers“, „Die fantastische Welt von Oz“) als brutalen Drogenboss antreten muss, der gleich zwei Frauen an seiner Seite hat: Seine Schwester gespielt von Kate Bosworth („21“, „Blue Crush“) und Winona Ryder („Black Swan“, „Edward mit den Scherenhänden“) als seine Liebhaberin und Komplizin. Unter der Regie von Gary Fleder („Sag kein Wort“, „Denn zum Küssen sind sie da“) entstand ein Action-Kracher, der nicht nur Jason Stathams Kampfqualitäten fulminant unter Beweis stellt.

(Quelle: AIM PR)