Die Welt wurde 1973 von einem bis heute nicht wieder erreichten Horror heimgesucht. „Der Exorzist“ von William Friedkin war und ist der ultimative Horrorfilm. Nur weniger Filme hatten bisher so einen großen Einfluss auf die Filmbranche. Mit Linda Blair in der Hauptrolle zeigt sie, wie das Böse in menschlicher Gestalt aussehen kann. Die Nachfolger und Prequels gibt es nun in einer Box. Ein absolutes Muß für jeden Horrorfan.

Filmdaten „Der Exorzist“ Collection

  • Titel: Der Exorzist (Teil 1 -5)
  • Altersfreigabe: FSK ab 16 Jahren
  • Laufzeit: 562 Minuten
  • Produktionsjahr: 1973-2005
  • Produktionsland: USA
  • Regie: William Friedkin (Teil 1), John Boorman (Teil 2), William Peter Blatty (Teil 3), Renny Harlin (Teil 4), Paul Schrader (Teil 5)
  • Produzent: William Peter Blatty (Teil 1 und 3), John Boorman (Teil 2), Aaron Dem (Teil 4), James G. Robinsion (Teil 5)
  • Format: DVD
  • Darsteller: Linda Blair, Jason Miller, Max von Sydow, Ellen Burstyn, Lee J. Cobb, Kitty Winn, Jack MacGowran, Richard Burton, Louise Fletcher, Paul Henreid, George C. Scott, Brad Dourif, Nicol Williamson, Scott Wilson, Ed Flanders, Stellan Skarsgard, Izabella Scorupco, James D’Arcy, Remy Sweeney, Julian Wadham, Ralph Brown, Gabriel Mann
  • Genre: Horror
  • Studio: Warner Home Video

Inhalt „Der Exorzist“ Collection

Der Exorzist

Alles fing mit einer Dämonenfigur an, die Pater Lancaster Merrin in einer nordirakischen Ausgrabungsstätte entdeckte. Zurück in Washington D.C. fängt die Geschichte von Filmschauspielerin Chris MacNeil und ihrer Tochter Regan an, die immer seltsamer wird.

Der Exorzist II – Der Ketzer

Vier Jahre später soll der Tod von Pater Merrin untersucht werden. Der Dämon Pazuzu hat ihn besessen – warum, soll nun Pater Lamont untersuchen. Zur gleichen Zeit passiert wieder etwas mit Regan. Der Dämon wird größer und will das Mädchen wieder in seinen Bann ziehen.

Der Exorzist III

In Georgetown, da wo sich das Haus aus Teil 1 befand, ist ein Gemini-Killer unterwegs. Die Spur führt den für den Fall verantwortlichen Lt. Kinderman in die städtische Psychiatrie. Ein Patient entpuppt sich als Pater Damien Karras. Der längst Totgeglaubte beginnt zur morden.

Der Exorzist – „Der Anfang“ und „Dominion – Der Anfang des Bösen“

Beide Prequels spielen zeitlich vor dem ersten Teil und erzählen die Vorgeschichte von „Der Exorzist“. Es wird gezeigt wie Pater Lancaster Merrins in Afrika mit einem Dämon in Berührung kommt. Die zwei Filme unterscheiden sich nur in der Story und wurden nacheinander mit der selben Besetzung gedreht. Teil 4 entstand 2004 – Teil 5 ein Jahr später. Grund dafür war die schlechte Resonanz des Publikums auf den „Der Anfang“.

Fazit „Der Exorzist“ Collection

Ganz klar ist der Favorit in der Sammlerbox der erste Teil. Das was im Jahr 1973 schockte, tut es heute immer noch. Ein Klassiker des Grusel-Genres. Doch auch das Sequel „Dominion – Der Anfang des Bösen“ kann durchaus überzeugen. Für jeden, der eine komplette Sammlung für wenig Geld erwerben will, ist das ein definitiver Tipp.

Wahre Fans warten auf die Bluray-Editon, die hoffentlich bald erscheinen wird.

Foto Cover: Warner Home Video

About The Author